Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

Normalbrennweite für die X-Kameras

Fujifilm stellt das „Fujinon XF35mmF2 R WR“ vor

Fujifilm hat für seine spiegellosen Systemkameras der X-Serie ein neues Objektiv vorgestellt. Das „Fujinon XF35mmF2 R WR“ entspricht an den X-Kameras mit ihren APS-C-Sensoren einer Kleinbildbrennweite von 53 Millimetern. Damit gilt es als „Normalbrennweite“, deren Blickwinkel dem des menschlichen Auge ähnelt.

 

Mit seiner hohen Lichtstärke von 1:2,0 und damit besonders bei Offenblende niedrigen Schärfentiefe soll es sich auch für Freistelleffekte von Porträtaufnahmen eignen. Es besteht aus neun Linsenelementen in sechs Gruppen, von denen zwei asphärische Linsen Abbildungsfehler wie chromatische Aberrationen verhindern sollen.

 

Weitere Besonderheit: Das Stativ ist aufwändig abgedichtet, staubgeschützt und kälteresistent, sodass es auch für die „Outdoor“-Fotografie zum Einsatz kommen kann. Laut Fujifilm reagiert es bei der Autofokuseinstellung sehr schnell, weil sein Innenfokussystem nur die kleinsten und leichtesten Linsenelemente mit seinem Schrittmotor flott und exakt verstellen muss. Nach 0,08 Sekunden soll gemäß Fujifilm die Schärfe festgelegt sein, um spontane Schnappschüsse zu ermöglichen.

 

Das in Silber oder in Schwarz erhältliche „Fujinon XF35mmF2 R WR“ von Fujifilm wird im November 2015 zu einem Preis von 399 Euro auf den Markt kommen.

 


Anzeige