Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Olympus PEN E-P7

Elegante Systemkamera

Die spiegellosen Systemkameras von Olympus bekommen Zuwachs. Mit der E-P7 auf Basis des Micro-Four-Thirds-Standards erweitert der Hersteller die kompakte PEN-Serie, die hinsichtlich ihres Designs einer klassischen Sucherkamera ähneln. Das Äußere erinnert an die von Maitani kreiierte analoge PEN-Serie, die seit 1959 angeboten wurde. Zu diesem Look gehören etwa gefräste Aluminium-Einstellräder auf der Vorder- und Rückseite.

Das neueste Digital-Variante dieser Kamera arbeitet mit einem 20-Megapixel-Sensor, der die Live-MOS-Technik verwendet. Er ist beweglich im Gehäuse angebracht, sodass die E-P7 mit einem integrierten Fünf-Achsen-Bildstabilisator arbeiten kann. Laut Hersteller erreicht er eine Kompensation von 4,5 EV-Belichtungsstufen. Bei der neuen PEN-Kamera hat Olympus das Autofokussystem überarbeitet und die Gesichts- und Augenerkennung aus den professionellen OM-D-Modellen übernommen. Dadurch können laut Olympus Augen oder Gesichter selbst dann erfasst und scharf eingestellt werden, wenn sie teilweise verdeckt beziehungsweise im Profil zu sehen sind.

Die kleine Kamera bietet umfangreiche Profilsteuerungsfunktionen, die über das Einstellrad an der Vorderseite komfortabel festgelegt werden können. Farbfilter- und Körnungseffekte können etwa bei den Monochrom-Einstellungen simuliert werden.

Die Olympus PEN E-P7 besitzt WiFi- und Bluetooth-Module zur drahtlosen Anbindung der Kamera an Smartphones und Tablet-PCs. Ihr als Sucher dienendes LC-Display ist neigbar und lässt sich so weit nach unten klappen, dass es nach vorn zum Fotografen zeigt – ideal für Selfies. Es besitzt eine Bilddiagonale von 7,6 Zentimetern (drei Zoll) und stellt 1,04 Millionen RGB-Bildpunkte dar. Der Advanced-Photo-Modus der Olympus-Neuheit erleichtert Mehrfach- und Langzeitbelichtungen („Live Composite“).

Neben Fotos im JPEG- oder Raw-Format speichert die Kamera auch 4K-Videos, die ähnlich wie Fotos mit Effektfiltern aufgenommen werden können. Der passende Ton wird durch ein integriertes Stereomikrofon aufgenommen.

Die neue Olympus E-P7 soll Ende Juni 2021 in den Handel kommen und 799 Euro kosten. Gemeinsam mit dem ultrakompakten Zoomobjektiv M.Zuiko Digital ED 14-42mm F3.5-5.6 EZ wird sie für 899 Euro erhältlich sein. Sie ist in den Farben Schwarz oder Silber erhältlich.



Anzeige