Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Sofortbilddigitalkameradrucker

Polaroid „Snap Touch“ kommt in den Handel

Zum Weihnachtsgeschäft startet Polaroid mit der auf der photokina 2016 vorgestellten „Snap Touch“ durch. Die kleine Kamera verbindet digitales Aufnahmesystem mit der direkten Bildausgabe auf ZINK-Papieren („Zero Ink“-Drucktechnik), arbeitet also trotz ihrer Digitaltechnik ähnlich wie eine klassische Sofortbildkamera. So gibt sie Fotos mit 7,6 mal 5,1 Zentimeter und damit etwa im „Kreditkartenformat“ aus.

Die 13 Megapixel großen Bilder speichert die Kamera auf einer microSD-Speicherkarte und kanns sie per Micro-USB-Kabel auf den Computer überspielen, um sie im Internet zu teilen. Umgekehrt kann man so auch Bilder vom PC auf dem internen Drucker der „Snap Touch“ ausgeben. Per Bluetooth kann man sie mit Apple- oder Android-Smartphone verbinden, um deren Bilder zu drucken.

Für die Betrachtung der Fotos und auch von Full-HD-Videos, die die Polaroid-Kamera ebenfalls aufzeichnen kann, besitzt sie ein berührungsempfindliches LC-Display mit einer Bilddiagonalen von 8,9 Zentimetern. Zudem gehört ein eingebautes Blitzgerät zu ihrer Ausstattung.

Die „Snap Touch“ von Polaroid kommt in diesen Tagen in den Handel und wird für knapp 200 Euro angeboten.


Anzeige