Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Software- und Firmware-Updates von Blackmagic Design

DaVinci Resolve 11 als Public Beta

Der australische Kamera-, Videoequipment- und Software-Hersteller Blackmagic Design veröffentlicht eine so genannte „Public Beta“ des Farbkorrektur- und Videoschnittprogramms „DaVinci Resolve 11“. Die neue Version weist über 70 neue Schnitt-Features auf, die unter Einbezug des von professionellen Cuttern erhaltenen Feedbacks entwickelt wurden.

 

Neben diesem Software-Update hat Blackmagic Design gestern auch eine Reihe von Firmware-Updates für seine Kameras veröffentlicht. Damit ist zum Beispiel die 4K-Kamera „Blackmagic Production Camera 4K“ in der Lage, ihre hochauflösenden Filme auch im DNG-Raw-Format speichern zu können. Die „Blackmagic Cinema Camera“ erhielt durch die neue Firmware eine neue Bedienoberfläche sowie ein verbessertes „Debayerring“ bei der Aufnahme im ProRes-Format sowie eine optimierte Anzeige beim Fokus-Peaking.

 

Ähnliches gilt für die kleine „Blackmagic Pocket Cinema Camera“, die laut Blackmagic Desing jetzt auch eine verbesserte Tonaufnahme mit dem internem Mikrofon sowie erweiterte Unterstützung für Objektive wie Sigma MFT, das Olympus 60mm f/2.8 MFT und das Panasonic Lumix 12-42mm PZ zeigen soll. Zudem wurde die Unterstützung für Stabilisation mit MFT-Objektiven ohne O.I.S. Schalter in die Firmware übernommen.

 


Anzeige