Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Stylus SH-2 für Reise- und Urlaubsfotografie

Olympus mit neuer „Nachtspezialistin“

Olympus-Kameras tragen zum Teil den Namen von Schreibgeräten: Da ist etwa die PEN-Serie (deutsch: „Stift“) der kompakten Systemkameras, die ein altes Motto von Olympus aufgreift, nachdem eine Kamera so einfach wie ein Bleistift von jedem sofort bedienbar sein soll. Oder die Stylus-Serie, deren Name im Englischen für „Schreibgriffel“ oder „Schreibstift“ steht und zudem als Wortspiel das englische „stylish“, also „schick“ oder „elegant“ aufgreift. Deren neuestes Produkt ist die Stylus SH-2, die bereits ab Mitte März für 299 Euro beziehungsweise 399 Schweizer Franken auf den Markt kommen soll.

Bei der neuen Kamera hebt Olympus die Fähigkeiten für die „Available Light“-Fotografie hervor, also Aufnahmen bei wenig Licht. Sie ist mit einem Fünf-Achsen-Bildstabilisator ausgerüstet, kann also auch bei langen Belichtungszeiten noch verwacklungsfreie Fotos liefern. In einem spezielleh Nachtaufnahmemodus soll sie auch kleine Helligkeitspunkte im Motiv sofort fokussieren können und zudem erlaubt sie durch die „Live Composite“-Aufzeichnung die Aufnahme mehrerer Bilder, die sie zu einem Gesamtfoto zusammenstellt. Das ist etwa bei Aufnahmen mit Sternenhimmel einsetzbar.

Insgesamt stehen fünf Einstellungen für Nachtaufnahmen sowohl für Fotos als auch Videos zur Verfügung, denn die SH-2 kann auch Filme mit 1.920 mal 1.080 Pixel bei 60 Bildern pro Sekunde erfassen. Bei Fotos erweist sie sich ebenfalls extrem schnell, denn sie kann in voller Auflösung bis zu 11,5 Bilder pro Sekunde aufzeichnen.

Ihr Bildsensor der 1/2,33-Zoll-Klasse liefert dabei Aufnahmen mit 16 Megapixel und erfasst die Fotos durch ein Objektiv mit 25 bis 600 Millimetern Brennweite (Kleinbildentsprechungen). Dementsprechend bietet die SH-2 mit ihrem 24-fachen Zoomfaktor viel Gestaltungsspielraum bei der Wahl des Bildausschnitts. Die Kontrolle der Aufnahmen erfolgt dabei über einen 7,6 Zentimeter großen Monitor (drei Zoll Diagonale), der 460.000 RGB-Bildpunkte darstellt.

 


Anzeige