Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Wo fotografiere ich?

Picture Instruments: GPS-Daten verwalten

Mit der Software „Smart GPS Sync“ von Picture Instruments können Fotografen GPS-Daten zu ihren Bildern komfortabler handhaben als bislang, denn die Software erlaubt es unter anderem, die GPS-Informationen von einem Foto auf andere zu übertragen. Per Batch-Betrieb können dabei hunderte von Bilder mit neuen Geo-Informationen versehen werden. Zudem kann der Fotograf festlegen, wie zeitlich „nahe“ die neuen Bilder an der Aufnahme mit den GPS-Informationen liegen müssen, sodass man nur die Fotos „tagged“ und mit einem „GPS-Etikett“ versieht, die während des Besuchs dieses Aufnahmeorts gemacht wurden.

Dadurch ist das Programm praktisch für Event-, Hochzeits- und auch Reisefotografen, die bei ihren Bildern GPS-Informationen nutzen wollen, aber nicht während der Aufnahmen ständig mit einem GPS-Daten-System arbeiten wollen. Bei einer Hochzeit reichen etwa die drei Basis-Geodaten für Standesamt, Kirche und Ort des Festsaals, um sie per zeitlicher Zuordnung auf alle Bilder übertragen zu lassen. Und diese Geodaten-Basis-Fotos kann man zum Beispiel schnell mit dem Smartphone schießen. Oder man gibt in der Picture-Instruments-Software die gewünschten Geo-Informationen mit Breiten- und Längengrad einfach von Hand ein.

Im Software-Fenster kann man in einer Vorschauliste die Bilder mit GPS-Daten aufrufen und festlegen, welche GPS-Infos übertragen werden. Beim kombinierten Einsatz von „Smart GPS Sync“ etwa mit dem Bildverwaltungsprogramm „Adobe Lightroom“ lassen sich JPEG- und Raw-Varianten eines Bilds gleichzeitig mit den Geodaten versehen

Der kleine Helfer kostet 29 Euro und ist über den Online-Shop von Picture Instruments erhältlich. Eine kostenlose Testversion von „Smart GPS Sync“ kann 14 Tage lang ausprobiert werden.


Anzeige