Lesertest Rollei F:X Pro Filterhalter Mark III

Lesertest: Rollei F:X Pro Filterhalter Mark III

Für Ausgabe 5/2022 testeten wir den neuen F:X Pro Filterhalter Mark III von Rollei. Jetzt sind unsere Leser dran: Drei Einzelpersonen oder Fotoclubs haben die Gelegenheit, den neuen Filterhalter im umfangreichen Master Kit ganz genau anzuschauen und auszuprobieren. Als Belohnung dürfen sie das Testpaket behalten.

Die neueste Generation der bewährten Rechteckfilterhalter von Rollei überzeugt mit praktischen Details und bewährten Merkmalen. So ist der Entriegelungsknopf jetzt besser zugänglich, der mitgelieferte Polfilter hält einfach mittels Magnetkraft und durch den klappbaren Halter bleibt die Glasoberfläche immer sauber.

Die Materialqualität ist nach wie vor hervorragend: Der Filterhalter selbst besteht aus robustem Aluminium, die passenden Rechteckfilter aus Gorillaglas weisen die bekannte F:X Pro-Qualität auf. Zwei Filter passen in den neuen Halter, mit der optionalen Erweiterungsschiene sind es sogar drei. Wer bereits Rechteckfilter von Rollei besitzt, kann sie selbstverständlich auch mit dem neuen Filterhalter verwenden.

Um sowohl Einsteigern als auch bereits gut ausgestatteten Fotografen entgegegenzukommen, bietet Rollei den neuen Filterhalter in drei unterschiedlichen Zusammenstellungen an:

  • F:X Pro Filterhalter Mark III mit Halter, Adapterringen, Polfilter und Tasche für 149 Euro,
  • F:X Pro Filterhalter Mark III Starter Kit, zusätzlich mit einem weichen Grauverlaufsfilter (Soft GND8) für 229 Euro,
  • F:X Pro Filterhalter Mark III Master Kit mit Grauverlaufsfilter (Soft GND8) und drei ND-Filtern in den Stärken ND8, ND64 und ND1000 für 369 Euro.

Unsere Lesertester bekommen das umfangreiche Master Kit und können so den Filterhalter auf Herz und Nieren testen. Der Grauverlaufsfilter eignet sich beispielsweise optimal für Landschaftsaufnahmen, da er die Helligkeitsunterschiede zwischen strahlendem Himmel und dunklerem Boden ausgleicht. Mit den ND-Filtern – die sich im Halter auch kombinieren lassen – sind Langzeitbelichtungen möglich. Das können etwa Aufnahmen mit verwischten Wolken und weichgezeichnetem Wasser sein oder Fotos von belebten Plätzen, auf denen dank sehr langer Belichtungszeit keine Menschen zu sehen sind. Wir sind gespannt, vor welche Herausforderungen unsere Lesertester das Filterhalter-Kit stellen und von welchen Erfahrungen sie berichten. Die Ergebnisse präsentieren wir in Ausgabe 8/2022.

Liebe FOTO HITS-Leser!

Der Zeitraum für diese Aktion ist leider abgelaufen. Sie haben sie verpasst? Registrieren Sie sich jetzt für den Newsletter und versäumen Sie keine unserer Aktionen.