Bild

ACDSee 18

Der Bildverwalter „ACDSee 18“ kann weitaus mehr, als nur Archive zu organisieren. Mit ihm erhalten Fotografen eine Rundumlösung, die schon seit Beginn der Digitalfotografie eine Spitzenstellung unter den Bildprogrammen einnimmt. FOTO HITS-Leser erhalten ein Jahr lang ein Gratis-Abonnement.

Bild

ACD Systems unterstützt Digitalfotografen seit Langem: Das Unternehmen gründete sich 1993 und hat sein Vorzeigeprodukt „ACDSee“ stetig verbessert. Jeder Arbeitsschritt konnte so optimal den Kundenwünschen angepasst werden: Das Programm nimmt Bilddaten entgegen, organisiert und verwaltet sie mit Schlagworten und mehr.

Zudem hilft es bei der kreativen Bearbeitung und der Weitergabe. Neben dem Versand per E-Mail kann man eigene Werke direkt zu den Internet-Plattformen Flickr, SmugMug, Zenfolio und Facebook hochladen. Obendrein lässt sich eine Dia-Show mit zahlreichen Effekten gestalten. Die Rundumbetreuung der Bilder entspricht dem eines Fünf-Sterne-Hotels. Wesentlich ist aber, wie „ACDSee 18“ im Fotografenalltag die Arbeit erleichtert. Hier wartet das Multitalent mit einigen Besonderheiten auf:

  • Der Smart-Indexer katalogisiert Bilder­ordner und fügt ihre Inhalte der ACDSee-Datenbank hinzu, wenn sich der Computer im Leerlauf befindet.
  • Das System wertet Metadaten wie etwa Aufnahmedatum, Kameramodell oder GPS-Daten aus, was es erleichtert, bestimmte Fotos zu finden.
  • Bilder mit GPS-Daten lassen sich auf einer Landkarte anzeigen. Fehlen die Daten, lassen sie sich einfach hinzufügen, indem man das Foto auf einem Ort auf der Karte ablegt.
  • Fotos lassen sich mit anderen teilen, indem man sie in der „ACDSee 365 Cloud“ ablegt und für bestimmte Personen freigibt (optionaler Zusatz).
  • Helligkeit und Kontraste werden bei entsprechender Voreinstellung automatisch korrigiert.
  • Der Ansicht-Modus zeigt Fotos auf Wunsch in mehreren Filtervariationen an, sodass man mühelos die schönste Version wählen kann.

Sämtliche Möglichkeiten lassen sich dank des kostenlosen Abonnements ausgiebig erkunden.

Bild
Bilder importieren, sichten, bewerten, markieren oder mittels Kriterien finden – dies und mehr ist schnell im Reiter „Verwalten“ erledigt. Ausgewählte Dateien kann man auch sogleich weiterverarbeiten. Sie sind dank Assistenten schnell gemailt, als Web-Galerie layoutet, für den Druck arrangiert oder auf CD/DVD gebrannt.
Bild
Nicht jede Kamera hat eine GPS-Funktion, die den Aufnahmeort sichert. Doch indem man Bilder auf einer Landkarte ablegt, erhalten sie nachträglich die Koordinaten. Zudem zeigt die Karte die in der jeweiligen Landschaft geschossenen Fotos. Auf diese Weise bleiben Reiseziele und weitere Orte immer in Erinnerung.
Bild
Fotos inspiziert man im Reiter „Ansicht“. Neben dem Vollbild präsentiert er alles Wissenswerte, etwa die Verschlusszeit und weitere EXIF-Daten. Wenn ein Bild gefällt, legt man es in einem virtuellen Auswahlkorb ab, um es etwa später zu drucken. Die Option „Auto Objektiv“ zeigt, wie es etwa in Schwarzweiß oder Sepia wirkt.
Bild
Fotos lassen sich einfach optimieren. Wer eine schnelle Verbesserung wünscht, kann dies per Knopfdruck erledigen. Darüber hinaus stehen hierfür über 50 fertige Effekte bereit. Experten können auch wie in einem professionellen Bildbearbeitungsprogramm etwa ein Porträt gezielt an den Augen aufhellen oder nachschärfen.
Bild
Zu viele Fotos gehen auf der Computerfestplatte unter. Mit „ACDSee 18“ kann man leicht etwas Besonders aus ihnen machen. Zur Auswahl stehen: eine Dia-Show, eine Web-Galerie, ein Kontaktabzug, ein PDF, eine gebrannte CD oder DVD sowie eine Collage. Außerdem kann man Bilder direkt anderen Anwendern mailen oder sie in soziale Netzwerke wie Facebook oder Flickr hochladen.
Bild
Eine Dia-Show ist schnell erstellt und lässt sich mit zahlreichen Extras aufpeppen. Natürlich gehören dazu die beliebten Übergangseffekte zwischen den Bildern. Außerdem kann man Textkästen einfügen und die Show mit Musik untermalen. Das Ergebnis lässt sich als EXE-Datei oder im Format SWF sichern und weiterreichen. Außerdem kann man aus ihr einen Bildschirmschoner erstellen.

So sichern Sie sich die Vollversion!

Laufzeit: von 10. April bis 8. Mai 2017
Betriebssystem: Windows Vista, 7, 8, 8.1, 10

Um an den Freischalt-Code zu kommen, registrieren Sie sich bitte bis zum 8. Mai 2017 auf www.fotohits.de (falls nicht bereits geschehen) oder melden Sie sich an und kehren Sie zu dieser Seite zurück.

Klicken Sie unten auf den Link „Zum Download“ und geben Sie den Zugangs-Code ein, der auf dem Kärtchen vorne im Heft steht (Wichtig: Dieser ist nicht der eigentliche Freischalt-Code).

Anschließend erhalten Sie eine E-Mail, die den Download-Link und den eigentlichen Freischalt-Code verfügbar macht. Dieser wird nach der Installation und dem Start des Programms eingegeben. Das Abonnement verlängert sich nicht automatisch.

Wichtig! Die Redaktion beantwortet keine Fragen zur Installation oder Anwendung der Software. Bitte wenden Sie sich hierfür an den Support von ACDSee

Liebe FOTO HITS-Leser!

Der Zeitraum für diese Aktion ist leider abgelaufen. Vielen Dank für die rege Teilnahme.