Bild

Ashampoo Photo Recovery

Eine hastige Bewegung, ein falscher Befehl oder eine marode Speicherkarte – viele Gründe führen zum Datenverlust. In solchen Fällen springt die Gratis-Vollversion als Retter ein. Sie entschärft im Handumdrehen die meisten PC-Katastrophen.

Bild

Das darf doch nicht wahr sein, stöhnt man gelegentlich auf. Ist es aber leider doch allzu oft: Unwiederbringliche Erinnerungen sind verschwunden. Ganz so dramatisch ist es freilich nicht, da von ihnen elektronische Spuren zurückbleiben. Der Spezialist Photo Recovery etwa wird sogar fündig, wenn eine Festplatte formatiert wurde. Glücklicherweise ist also meist nicht das Problem, ob die Daten wieder zum Vorschein kommen, sondern wie bequem dies geschieht.

Manchmal geht es nur darum, ein bestimmtes Foto zu retten. Dann kommt man mit Photo Recovery schnell und gezielt zum Erfolg. Die Suche lässt sich einengen:

  • auf Dateiformate wie JPG, PNG, BMP, GIF oder 20 Raw-Formate,
  • auf Fotos ab einer vorgegebenen Größe, um etwa Thumbnails auszuschließen,
  • auf eine bestimmte Auflösung,
  • und natürlich auf bestimmte Laufwerke, also die Festplatte, eine Speicherkarte oder einen USB-Stick.

Die Handhabung ist denkbar einfach. Zuerst wählt man den Speicherort der Dateien aus und gibt nach Bedarf einige Filter vor. Danach legt die Software los und präsentiert alles, was sie gefunden hat, als übersichtliche Vorschaubildchen. Abschließend kann man global alles oder nur einzelne Dateien wiederherstellen lassen.

  • Für die Rettungsmission bietet Photo Recovery einige Besonderheiten. Es findet:
  • Bilder, die in PDF-, EXE- oder Word-­Dokumente eingebunden sind,
  • einzelne Bilder etwa in Animationen
  • und stellt sogar Metadaten wie EXIF- oder IPTC-Informationen wieder her.

Auch wenn die Vollversion in dieser Ausgabe hoffentlich nie zum Einsatz kommen muss, beruhigt sie doch das Gemüt.

 

Datenrettung mit Ashampoo Photo Recovery
Werden Bilddaten irrtümlich gelöscht oder gehen sie durch technische Probleme verloren, bringt Ashampoo Photo Recovery die Rettung.

So sichern Sie sich die Vollversion!

Aktionszeitraum: 27. Juli bis 3. September 2018

Betriebssystem: Windows 7, 8, 8.1, 10; 32 und 64 Bit

Um an den Freischalt-Code zu kommen, registrieren Sie sich bis zum 3. September 2018 auf der Website www.fotohits.de (falls dies nicht bereits geschehen ist).

Melden Sie sich an und kehren Sie anschließend auf diese Seite zurück. Wählen Sie die Schaltfläche „Zum Download“. Nach einem Klick darauf geben Sie den Zugangs-Code ein, der auf dem Kärtchen vorne im Heft steht. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail, die den Download-Link enthält.

Wichtig! Die Redaktion beantwortet keine Fragen zur Installation. Bitte wenden Sie sich an den Support auf der Seite: https://www.ashampoo.com/de/eur/sup

Liebe FOTO HITS-Leser!

Der Zeitraum für diese Aktion ist leider abgelaufen. Vielen Dank für die rege Teilnahme. 

Anzeige
Anzeige