Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software 

ACDSee Ultimate 10

Workflowgigant

ACDSee wurde in der zehnten Version veröffentlicht und soll damit die kompletteste und am weitesten ausgereifte Verbindung von Foto-Management und -Nachbearbeitung sein.

Auffälligste Neuerung ist die Überarbeitung der Programmoberfläche, die nun die Möglichkeit bietet, Werkzeugleisten und Menüs stärker an die individuellen Bedürfnisse anzupassen, zu versetzen und zu stapeln.

Die Bildbearbeitungsmöglichkeiden erlauben das Beeinflussen von Hautfarben, den Einsatz neuer Dunstfilter (Dehaze), Verlaufs-Karten, Farb-Überlagerungen und 20 Bildeffekte mit variabler Deckkraft und unterschiedlichem Mischmodus.

Neu ist auch die „Smart Brush“: Ein intelligenter Pinsel für Anpassungen an Bildern und zur vereinfachten Auswahl von Bildbereichen. Dazu nutzt die Software automatische Verdeckungs-Technologien, um nur die gewünschten Pixel auszuwählen. 

Außerdem wurde die Geschwindigkeit und Performance des Programms erhöht. Möglich macht dies die Programm-Architektur, durch die es nicht notwendig ist, Bilder zu importieren oder zu exportieren, bevor mit ihnen gearbeitet wird. Weitere Verbesserungen an der Nutzer-Oberfläche sollen außerdem die Betrachtungs- und Bearbeitungs-Geschwindigkeit erhöhen.

ACDSee Ultimate 10, ACDSee Pro 10 und ACDSee 20 sind ab sofort auf Deutsch online und im Fachhandel erhältlich. ACDSee Ultimate 10 kostet 139,99 Euro, ACDSee Pro 10 kostet 99,99 Euro und ACDSee 20 kostet 59,99 Euro.


Anzeige
Anzeige