Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras 

Kodak

Frische Kameras angekündigt

Kodak kämpft sich zurück ins Rampenlicht und meldet sich von der CES 2017 mit einer ganzen Menge an Neuheiten. Mit dabei sind Kameras, die von JK Imaging Ltd. unter der Marke „Kodak Pixpro“ veröffentlicht werden.

Den Anfang macht eine Erweiterung der Pixpro-Action-Cam-Serie: Die neue „4KVR360“ ist die inzwischen dritte 360-Grad-Kamera des Herstellers und wird ab einem Preis von rund 500 Dollar zu haben sein. Sie ist auf ambitionierte und sportbegeisterte Filmer ausgelegt.

Unter den klassischen Fotokameras wird die „Astro Zoom“-Produktfamilie erweitert. Das Flaggschiff soll einen 90-fachen optischen Zoom aufweisen. Mindestens acht weitere Modelle sollen unterschiedliche Ausstattung bieten – je nach Anwenderwunsch. Das Einsteigermodell hat einen 25-fachen optischen Zoom.

Kompakte Point-and-Shoot-Modelle wurden ebenfalls vorgestellt. Die vier Kameras sollen bei 69 Euro beginnen und auf eine Stromversorgung über AA-Batterien oder Akkus setzen.

Die sogenannte „Smart Lens“ ist ähnlich zur bereits vor längerem vorgestellten Lösung von Sony: Ein Objektiv mit integrierter, kompletter Kamera und Blitz jedoch ohne Display. Sie ist zur Verwendung mit Smartphones gedacht und ergänzt diese mit bis zu 25-fachem Zoom (Modell SL25). 

Außerdem wurde angekündigt, die Micro-Four-Thirds-Kamera S-1 weiter zu vertreiben. Abhängig vom Verkäufer soll sie in Verbindung mit verschiedenen Objektiven erhältlich sein. Das Gehäuse allein wird rund 500 Euro kosten.


Anzeige
Anzeige