Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

16 Terabyte auf einer Harddisk

Toshibas neue N300- und X300-Festplatten

Wer große Bildersammlungen im Rechner oder auf einem NAS-Server hütet, benötigt Festplatten mit extremer Kapazität und hoher Geschwindigkeit bei der Datenübertragung. Für solche Anwendungen bietet Toshiba neue Modelle der N300-NAS- und X300-Performance-Festplatten an.

Die beiden HDDs im 3,5-Zoll-Format bieten eine maximale Speichergröße von 16 Terabyte und lösen die bisherigen Spitzenreiter-Modelle mit maximal 14 Terabyte ab. Zudem wurde der Datenpuffer von 256 auf 512 Mebibyte (1 Mebibyte entspricht genau 220 und damit 1.048.576 Byte) in den Versionen mit höchster Kapazität erhöht. Sie arbeiten mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und sind als Neun-Platten-Systeme mit Heliumversiegelung aufgebaut.

Das N300-NAS-Modell mit einer Garantie von drei Jahren empfiehlt Toshiba für das NAS-System im heimischen Büro sowie Multi-RAID-Systeme mit bis zu acht HDDs. Die X300-Serie ist für PCs und High-End-Desktop-Workstations konzipiert; für sie wird eine Garantie von zwei Jahren ausgesprochen. Die neuen Festplattentypen werden für das vierte Quartal 2019 erwartet und erstmals auf der IFA 2019 in Berlin vom 6. bis 11. September 2019 präsentiert.


Anzeige