Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

3x PERU

Neue Cullmann-Rucksäcke

Peru – das ist nicht nur ein faszinierendes Land im westlichen Südamerika, sondern so heißt auch die neue Rucksack-Serie von Cullmann. Die in drei Größen angebotenen „PERU“-Modelle (Backpack 200+/Backpack 400+/Backpack 600+) wurden für engagierte Outdoor-Fotografen entwickelt, die ihre Kamerausrüstung in einem robusten Transportsystem verstauen wollen. Alle drei Modelle sind daher mit einem abriebfesten, wasserabweisenden Außenmaterial versehen und lassen sich dank eines stabilen, wasserdichten Formbodens auch auf feuchtem oder schmutzigem Untergrund abstellen.

Die PERU-Rucksäcke besitzen eine großzügige Öffnung für schnellen Kamerazugriff von oben. Dadurch kann man die Kamera mit angesetztem Objektiv direkt entnehmen, ohne den gesamten Rucksack öffnen zu müssen. Das Innenleben der Neuvorstellungen lässt sich mit verstellbaren Innenteilern an die eigene Ausrüstung anpassen. Neben Kameras, Objektiven, Blitzgeräten und weiterem Zubehör kann man auch Laptops oder Tablet-PCs der 11- und 15,6-Zoll-Klasse mit den Rucksäcken transportieren. Die beiden größeren Modelle haben zusätzliche Etuis für Smartphones oder Navigationsgeräte, die sich am Hüftgurt befestigen lassen.

Eine Außenbefestigung erlaubt den Transport eines Stativs, während im gepolsterten Rückenteil ein Ventilationssystem für komfortables Tragen sorgt. Die Schultergurte sind ebenfalls gepolstert und wie der Hüft- und Brustgurt in der Länge verstellbar. Eine zusätzliche Schutzhülle kommt bei starkem Regen zum Einsatz.

Die Rucksäcke sollen Anfang Februar 2017 (Kalenderwoche 6) auf den Markt kommen. Das kleinste Modell „PERU Backpack 200+“ wird für knapp 170 Euro angeboten. Die Variante „Backpack 400+“ wird etwa 200 Euro kosten und für den Rucksack „PERU Backpack 600+“ spricht der Hersteller eine unverbindliche Preisempfehlung von knapp 230 Euro aus.


Anzeige