Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Literatur  

Abenteuerlich

Auslese aus dem Wildlife Photographer of the Year

Der Bildband ähnelt Abenteuergeschichten für Jugendliche: Fasziniert erblickt man gruselige Echsen und süße Äffchen, während die Realität des Klimawandels außen vor bleibt. Doch diese Auszeit darf man sich gönnen.

Im renommierten Wettbewerb Wildlife Photographer of the Year messen sich die besten Tierfotografen der Welt. Die Siegerfotos, die seit 50 Jahren ermittelt werden, bilden demzufolge einen unerschöpflichen Fundus, um Bildbände zu füllen. Tatsächlich sind bei Knesebeck schon mehrere von diesen erschienen, die den Gewinnern eines Jahres oder erstaunlichem animalischen Verhalten gewidmet sind.

Die neuerliche Auslese mit dem Thema „Porträts“ ist allerdings beileibe keine Dutzendware. Der Untertitel „Erstaunliche Tierporträts von den besten Naturfotografen der Welt“ hält, was er verspricht: Man verwundert sich über einen winzigen Springschwanz, der auf einer Schneeflocke balanciert, oder einen freundlichen Pottwal, der von Tauchern gestreichelt werden will. Jede einzelne Aufnahme fängt einen überwältigenden Moment ein, der nichts von den Mühen ahnen lässt, die er dem Fotografen abverlangte. 

Neben jedem Bild steht ein Textkasten, der noch besser in das Bild eintauchen lässt. In ihm wird von den Abenteuern erzählt, die zu dem Siegerbild führten, oder man erfährt spannende Einzelheiten über die abgelichteten Lebewesen. Aufgrund der Kürze von zirka 30 Zeilen gehen sie zwar nicht sonderlich in die Tiefe, bieten sich aber wunderbar zum Schmökern an.

Natural History Museum/Rosamund Kidman Cox: Einfach phänomenal. Knesebeck 2019, Hardcover, 128 Seiten, ISBN 978 3 95728 240 8, Preis: 26 Euro


Anzeige