Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

Art-Serie erweitert

Sigma bringt neues Zoomobjektiv auf den Markt

Sigma hat seine "Art"-Serie um das Modell 24-105mm F4 DG OS HSM vermehrt. Die Serie ist laut Hersteller auf anspruchsvolle optische Leistung und hohe Ausdruckskraft ausgelegt, was sie für den künstlerischen Ausdruck empfehlenswert mache. Die Linsenkonstruktion ist für Kameras mit Vollformat-Sensor ausgelegt, denen sie Brennweiten von 25 bis 105 Millimetern erlaubt.

Das Objektiv besitzt eine durchgehende Lichtstärke von f4 und soll dank des Einsatzes verschiedener Linsen (FLD, SLD und blankgepresste asphärische Linsen) eine hervorragende Bildqualität liefern. So etwa seien Randabschattungen, chromatische Aberration oder Geisterbilder kein Problem. Es verfügt über ein massives Bajonett aus Messing, das eine lange Haltbarkeit verspricht.

Das Objektiv bietet neuen und bewährten Komfort: Mit der OS-Funktion lässt sich Verwacklungsunschärfe vermeiden, da sie das unvermeidliche Händezittern bei längeren Verschlusszeiten kompensiert. Die Innenfokussierung sorgt für eine gleichbleibende Länge beim Fokussieren, zudem dreht sich so die Frontlinse nicht mit. Daher kann man tulpenförmige Gegenlichtblenden, Polfilter und Verlaufsfilter problemlos einsetzen. Eine Besonderheit von Sigma ist das neu entwickelte "USB DOCK". Damit lassen sich einige Eigenschaften des Objektivs verändern, etwa um die Fokussierung eigenen Wünschen anzupassen. Der Preis des 24-105mm F4 DG OS HSM steht noch nicht fest.

 


Anzeige