Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

Aus eins mach‘ zwei

Samyang 20mm F1.8 ED AS UMC als Foto- und Videoobjektiv

Nachdem Samyang vor etwa zwei Wochen sein erstes AF-Objektiv (50 mm bei F/1,4) und kurz darauf ein lichtstarkes 35-Millimeter-Objektiv für Video (T1.3) vorgestellt hat, kommt nun ein neues lichtstarkes Weitwinkel ebenfalls in zwei Versionen für Foto und für Video auf den Markt. Das „Samyang 20mm F1.8 ED AS UMC“ und das „Samyang 20mm T1.9 ED AS UMC“ basieren beide auf einer Linsenkonstruktion mit 13 Elementen in zwölf Gruppen, die maximal für Vollformatsensoren berechnet wurden, sich aber auch mit APS-C-Kameras einsetzen lassen.

Die beiden vollmechanischen Objektive besitzen somit die gleichen optischen Eigenschaften, unterscheiden sich aber in ihrer Handhabung. Während das Foto-Objektiv einen einrastenden Blendenring für Einstellungen zwischen Blende 1,8 und 22 besitzt, ist der Objektivring der Video-Version stufenlos verstellbar und mit den bei Filmaufnahmen üblichen Transmissionswerten T1.9 bis T22 beschriftet. Er besitzt außerdem genauso wie der Fokusring des „Samyang 20mm T1.9 ED AS UMC“ einen Zahnring, sodass man etwa mit Follow-Fokussystemen die Schärfe oder auch Blende über ein mechanisches Stellsystem von der Kameraseite verändern kann. Beides ist für Filmer wichtig, wenn diese Parameter während einer laufenden Videoaufnahme an wechselnde Motivbedingungen stufenlos angepasst werden sollen.

Das Objektiv in den zwei „Geschmacksrichtungen“ ist mit einem hochwertigen Metallgehäuse versehen und mit Bajonettanschlüssen für Nikon F, Canon EF, Sony, Pentax, Olympus 4/3, Canon M, Fujifilm X, Sony E, Samsung NX und Micro-Four-Thirds (Panasonic) erhältlich.

Die Preise für die Objektive hat der deutsche Distributor HapaTeam in Eching bei München noch nicht veröffentlicht. Sie sollen Anfang September und damit zeitnah zur Verfügbarkeit der neuen Samyang-Linsen im Umfeld der photokina 2016 bekannt gegeben werden.



Anzeige