Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Außergewöhnliche Luftaufnahmen

Zu schade zum Wegwerfen

Luftaufnahmen fotografieren, indem man die Action-Kamera nach oben wirft? Grundsätzlich ist das machbar, doch wird die kleine Kamera unwillkürlich taumeln und rotieren, sodass kaum brauchbaren Aufnahmen entstehen. Das auf „Kickstarter“ initiierte „AER“-System von Aervideo ändert das radikal. Das wie ein übergroßer Dart-Pfeil aussehende und auch so ähnlich funktionierende Luftfahrzeug arbeitet nach dem Motto „Throw Your GoPro“. Aber mit dem Unterschied, dass man die GoPro-Kamera der Modellreihen Hero 3+/4/5 zuvor in die stumpfe Nase des Styropor-Wurff-Fliegers einlegt. So kann sie Filme oder Fotos im Intervall-Modus aufnehmen, während man den AER in die Luft wirft. Die Form des AER-Systems stabilisiert den Flug und ermöglicht so tatsächlich verwendbare Aufnahmen.

Das Zahlungsziel der am 29. September 2016 gestarteten Crowdfunding-Aktion ist längst erreicht, doch stehen noch kostengünstige Early-Bird-Angebote für 49 Dollar bereit. Damit kauft man eines der ersten Produkte beziehungsweise unterstützt die Firma im niederländischen Enschede und die Produktion dieses ungewöhnlichen Fluggeräts. Die Auslieferung der ersten Modelle ist für Januar 2017 geplant.

Der Wurfflieger ist übrigens so robust, dass ihm auch nichts passiert, wenn man ihn nach dem Wurf nicht auffängt. Außerdem ist er wasserfest (und schwimmt), lässt sich für den Transport leicht zusammenlegen und verspricht eine Menge Spaß sowie außergewöhnliche Fotos/Videos.


Anzeige