Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Ausstellung: American Icons

Paolo Burlando spürte typisch Amerikanisches auf

Der Schweizer Fotograf Paolo Burlando (geboren 1960) zeigt in seinen Bildern Sujets, die wahrscheinlich auf der ganzen Welt sofort als typisch amerikanisch erkannt werden. Er porträtiert urbane Szenen ebenso wie Motive aus dem ländlichen Raum. Entsprechend ist die Ausstellung „American Icons“ in die Bereiche Landscapes, Homeland, Landmarks und Urbanscapes gegliedert. Zu bewundern sind die ab 2010 entstandenen Werke bis zum 7. März 2020 auf Schloss Arensberg in Salzburg.

Paolo Burlando begann als 17-Jähriger zu fotografieren. Parallel zu seiner Tätigkeit als Universitätsprofessor ist er ein begeisterter Beobachter und Entdecker des Lebens, wie es sich vor seinen Kameras abspielt. Ziel seiner ruhigen und diskreten Aufnahmen ist die Darstellung des gesellschaftlichen Lebens, ohne dabei den Respekt vor den Menschen zu verlieren.


Anzeige