Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Belichtungsmesser von Gossen

Besseres Filmen: Sixtomat F2 und Digipro F2

Der Belichtungsmesserhersteller Gossen präsentiert zwei bereits bekannte Modelle in neuen Versionen, die an die veränderten Gegebenheiten der heutigen Kameratechnik angepasst wurden. Die im Grunde funktionsgleichen Geräte unterschieden sich durch den Schwenkkopf des Digipro F2, der es ermöglicht, bei Makroaufnahmen oder in der Tabletop-Fotografie den Messsensor auf die Motivebene abzusenken.

Neu an den beiden Systemen, die für analoge und digitale Fotografie mit Blitz oder mit Dauerlicht geeignet sind, ist der „Cine Modus“, der an die wachsende Funktionalität der Digitalkameras auch für Film- und Videoaufnahmen angepasst wurde. Die Messungen lassen sich jetzt an Bildfrequenzen von 8 bis 96 Aufnahmen pro Sekunde anpassen. Außerdem kein ein von 180 Grad eingestellter Shutter-Winkel der Kamera durch Eingabe eines berechneten Korrekturwerts kompensiert werden. Hinzu kommt die Möglichkeit, die Funktion Lichtwert mit einer einfachen Messung der Beleuchtungsstärke in lx oder fc zu erweitern. Im HD-Cine-Modus des Sixtomat F2 und des Digipro F2 stehen gezielt Zeiten von 1/24 bis 1/120 Sekunde zur Verfügung, was einer Framerate von 24 bis 120 Bildern pro Sekunde entspricht.

Der Sixtomat F2 kostet etwa 170 Euro, der Digipro F2 wird im Handel ab etwa 250 Euro angeboten.


Anzeige