Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Besser angepasst

Shimoda-Fotorucksäcke mit neuen Gurtsystemen

Frauen sind anders als Männer. Das ist kein Beitrag zur Gleichstellungs- oder #MeToo-Debatte, sondern weist daraufhin, dass sich der Körperbau von männlichen und weiblichen Fotografen unterscheidet. Shimoda bietet daher ein anpassbares Rucksacksystem, das speziell für Frauen entwickelt wurde. Die Shimoda-Explore-Serie sind mit Gurten in drei Versionen erhältlich, die gemeinsam mit 35 Frauen aus der ganzen Welt entwickelt wurden. Wichtigste Unterschiede:

  • Die Kontur des Gurtes wölbt sich von der Brust weg und setzt sich in Richtung Unterarm fort.
  • Es gibt zwei Brustgurte, die um das Brustbein und den Bauch herum passen und die sonst üblichen Single-Brustgurte ersetzen.

Die neuen Gurte sind in drei Ausführungen erhältlich: Simple Strap – Standard; Simple Strap – Petite und Tech Strap – Standard.

Neben den speziellen Gurtsystemen bringt Shimoda ein komplettes Zubehörprogramm auf den Markt, das die Rucksäcke der Explore-Serie ergänzt. Panel Etuis etwa sind durchsichtige Taschen für Zubehör, das sich somit immer im Blick halten und schnell finden lässt. Das ebenfalls neue Reisepass-Etui bietet zwei Fächer für Ausweise oder andere Dokumente, eine Stiftschlaufe und mehr.

Um große Lasten zu transportieren wird es ein verstärktes Gurt-Set geben, mit dem man sperrige und schwere Gegenstände am Rucksack befestigen kann. Zusätzliche Trennwände beziehungsweise Trennfächer-Kits erleichtern die Raumausnutzung der Shimoda-Rucksäcke.


Anzeige