Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Bildstabilisierung für Action-Kameras

Rolleis neue „eGimbals“ der G4- und G5-Serie

Rollei erweitert sein Geschäft mit den „Brushless Gimbals“ für Action-Kameras etwa der GoPro-Serie ein. Diese „Gimbals“ erfassen mit einem „MCU-32-Bit-Chip“ die Handbewegungen des Kameramanns und können mit Stellmotoren und somit Gegenbewegungen für ruhige, verwacklungsarme Aufnahmen sorgen. Der Reaktionsausgleich erfolgt dabei bis zu 20.000 Mal pro Sekunde, sodass auch kleinere Zitterbewegungen kompensiert werden.

 

Rollei bietet sein neues „eGimbal“ in drei Versionen an. Das erste Modell namens „eGimbal G4“ ist für die GoPro-Kameras Hero 3, 3+ und 4 ohne Unterwassergehäuse konzipiert. Das Modell „eGimbal G4+“ eignet sich für alle Action-Kameras mit einer Höhe von 33 bis 51 Millimeter und einem LCD BacPack (ohne Unterwassergehäuse), kann also auch mit vielen Rollei-Action-Kameras eingesetzt werden.

Das „Rollei eGimbal G5“ ist dagegen wieder für die GoPro 3, 3+ und 4 geeignet, besitzt aber einen um 270 Grad drehbaren LCD-Monitor mit einer Bilddiagonalen von 8,9 Zentimetern (3,5 Zoll). Per USB-Anschluss kann dieser Monitor das Live-Sucherbild der GoPro-Kamera darstellen.

Alle Gimbals sind mit Lithium-Polymer-Akkus ausgerüstet, um lange Einsatzdauern zu ermöglichen.

 

Trotz der unterschiedlichen Ausstattungen der drei Gimbals gibt Rollei einen einheitlichen Preis von jeweils 399,99 Euro für die Modelle an.

 


Anzeige