Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Black Sun TOR

Fotografenkneifer

Kameras werden immer kleiner - das ist ein gängiger Trend der heutigen Industrie. Mitunter werden dabei auch Displays und die Beschreibungen der Knöpfe geradezu winzig. Wer dafür eine Brille braucht, freut sich vielleicht über ein Modell, das praktisch keinen Platz wegnimmt. 

Die „Black Sun TOR“ ist eine Lesebrille, die man nicht aus Platzgründen zuhause lassen muss. Ohne Bügel als Kneifer konzipiert, ist die Brille nur fünf Gramm leicht und zwei Millimeter dick. Darüber hinaus ist sie dank Nitinol-Brücke (Nickel-Titan) biegsam und erreicht nahezu Scheckkartengröße.

Das passende Etui ist leicht und flach genug, um etwa auf die Rückseite eines Smartphones geklebt oder in der Brieftasche verstaut werden zu können.

Die TOR-Brille ist in unterschiedlichen Sehstärken beziehbar (+1,5, +2,0, +2,5 Dioptrien) und kostet rund 25 Euro.


Anzeige