Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Blackmagic Design URSA

Filmkamera für höchste Ansprüche

Der Kameraspezialist Blackmagic Design erweitert mit dem Modell URSA sein Portfolio professioneller, digitaler Filmkameras. Für eine optimale Bedienung und zur Bildkontrolle dienen neben einem ausklappbaren, zehn Zoll großen Monitor noch zwei weitere LC-Monitore zur Eingabe von Kameraeinstellungen.

 

Die Aufteilung der Bedienung über verschiedene Monitore unterstreicht den Profi-Einsatz der URSA-Kamera: Sie ist in separate Arbeitsbereiche für den Director of Photography, den Kameraassistenten und den Toningenieur aufgeteilt, die über die jeweiligen Bildschirme Informationen ablesen beziehungsweise Einstellungen vornehmen können.

Der Sensor macht Aufnahmen in 4K-Auflösung bei bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Er lässt sich ebenso wie das zu PL- oder EF-Objektiven kompatible Bajonett austauschen. Somit ist die Kamera für künftige Technologien gewappnet und kann aufgerüstet werden. Die URSA bietet einen Kontrastumfang von zwölf Blendenstufen. Ein integrierter Doppelrekorder für CFast-2.0-Karten erlaubt unbegrenzt lange Aufzeichnungen in hoher Qualität. Die Daten werden dabei nicht wie sonst häufig üblich Hersteller-spezifisch kodiert, sondern es werden offene Dateiformate verwendet, die kompatibel sind mit gängiger NLE-Software wie Apple ProRes und kompromiertem CinemaDNG im 12-Bit-RAW-Format.

 

Eine Vollversion der DaVinci Resolve-Software für Farbkorrektur und Schnitt ist in dem Preis von rund 5.200 Euro enthalten.

 


Anzeige