Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Blackmagic Production Camera 4K

Professionelle Filmkamera mit saftigem Preisnachlass

Blackmagic präsentiert mit der Production Camera 4K seine neueste Ausführung einer Filmkamera, die mit Ultra-HD-Auflösung arbeitet. Sehr erfreulich für die Kunden: Der Preis der professionellen Kamera wurde nicht ganz zufällig nach der Einführung von Panasonics Lumix GH4, die ebenfalls mit der vierfachen Full-HD-Auflösung filmen kann, um satte 1.000 Euro gesenkt. FOTO HITS wirft in der kommenden Ausgabe 4/2014 einen Blick auf die Entwicklung rund um 4K-Kameras und -Bildschirme.

 

Die Auflösung der Blackmagic Production Camera 4K entspricht 3.840 mal 2.160 Pixel (4K). Dabei werden die Einzelbilder wahlweise in Raw oder in ProRes-Dateien aufgezeichnet. Dadurch entstehen riesige Datenmengen, die eine normale Speicherkarte nicht bewältigen könnte. Deshalb ist die Production Camera 4K mit einem eingebauten SSD-Festplattenrekorder ausgestattet, der beispielsweise 36 Minuten Film auf 240 Gigabyte einer Wechselfestplatte sichert.

Die Kamera für professionelle Filmaufnahmen ist mit Objektiven für das ZE- und EF-Bajonett kompatibel, die das Licht auf einen Super-35-Sensor werfen, der eine Größe von 24,9 mal 14 Millimeter hat. Neben der Fokussierung und der Bildkontrolle können über den fünf Zoll großen, berührungsempfindlichen Monitor auch Metadaten eingegeben und Kameraeinstellungen getätigt werden. Zum Lieferumfang gehört eine Vollversion des Video-Raw-Entwicklungs- und Farbkorrektur-Programms DaVinci Resolve für Mac OS X und Windows.

 

Blackmagics Production Camera 4K ist ab sofort für rund 2.600 Euro erhältlich.

 


Anzeige