Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

Canon baut das RF-System aus

Neue RF-Objektive und Extender von Canon

Zusammen mit den spiegellosen Vollformatkameras EOS R5 und EOS R6 stellt Canon vier neue Objektive für den Tele- und Porträtbereich und zwei Extender für das RF-System vor.

Der integrierte Bildstabilisator des Telezooms Canon RF 100-500mm F4.5-7L IS USM kompensiert fünf Belichtungsstufen – im Zusammenspiel mit den kamerainternen Stabilisatoren der R5 und der R6 sind es sogar sechs Stufen. Das Objektiv verfügt – wie andere RF-Objektive auch – über einen zusätzlichen Steuerring, dessen Funktion der Nutzer festlegen kann. So ist der schnelle Wechsel etwa von ISO oder der Belichtungskorrektur möglich. Der Widerstand des Steuerrings ist an individuelle Vorlieben anpassbar.

Die Konstrukteure nutzen eine Super-UD-Linse und sechs UD-Linsen mit besonders niedriger Dispersion, um chromatische Aberrationen und andere Bildfehler zu unterdrücken. Die Naheinstellgrenze des Objektivs liegt bei 90 Zentimetern. Voraussichtlich ab September 2020 ist es für 3.020,87 Euro zu haben.

Überraschend leicht und günstig sind die beiden neuen Superteleobjektive RF 600mm F11 IS STM und RF 800mm F11 IS STM. Das RF 600mm wiegt etwa 930 Gramm, beim RF 800mm sind es 1.260 Gramm. Die Blende liegt zwar konstant bei f11, bedingt durch die langen Brennweiten ist aber dennoch eine überzeugende Hintergrundunschärfe möglich.

Beide Objektive haben einen integrierten Bildstabilisator und unterstützen den Dual-Pixel-Autofokus der R-Kameras – das erleichtert das Fotografieren mit über einem halben Meter Brennweite enorm. Die Objektive lassen sich zum Transport einfahren; sie sind dann nur noch etwa 200 Millimeter (RF 600mm) beziehungsweise 280 Millimeter (RF 800mm) lang. Das RF 600mm F11 IS STM kommt voraussichtlich Ende Juli 2020 für 778,86 Euro auf den Markt. Das RF 800mm F11 IS STM kostet 1.022,55 Euro.

Das vierte neue EF-Objektiv ist das lichtstarke RF 85mm F2 MACRO IS STM, das sich für Porträt- und für Makroaufnahmen gleichermaßen eignet. Sein eingebauter Bildstabilisator kompensiert für sich genommen – etwa an der EOS R – fünf Stufen. Setzt man das Objektiv an der R5 oder der R6 ein, sind sogar acht Stufen möglich. Der Abbildungsmaßstab im Makrobereich beträgt 1:2, das Bild eines Objekts landet also in halber Originalgröße auf dem Sensor. Voraussichtlich ab Oktober 2020 gibt es das RF 85mm F2 MACRO IS STM für 681,38 Euro zu kaufen.

Wem die Brennweiten der neuen Teleobjektive nicht ausreichen, kann ab Ende Juli auf zwei neue Extender für das RF-System zurückgreifen. Der EXTENDER RF 1.4x verlängert die Brennweite kompatibler Objektive um den Faktor 1,4, der EXTENDER RF 2x verdoppelt sie. Mit den neuen Superteleobjektiven sind damit Brennweiten von bis zu 1.200 Millimetern (RF 600mm) und sogar beeindruckenden 1.600 Millimetern (RF 800mm) möglich. Der EXTENDER RF 1.4x kostet 583,90 Euro, beim EXTENDER RF 2x sind es 730,12 Euro.


Anzeige