Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras 

Canon Legria HF G26

Profi im Kompaktformat

Einfach, kompakt, professionell - So präsentiert Canon seinen neuen Camcorder Legria HF G26. Er verfügt über einen optischen Bildstabilisator, der selbst schnelle Bewegungen ausgleichen soll. Bei der Nutzung des vollen Zooms, also 20-facher optischer Vergrößerung, ist das eine wichtige Voraussetzung. Per Digitalzoom lassen sich Aufnahmen auch bis auf das 400-fache vergrößern. Per Dreifachschalter wählt der Anwender ganz einfach zwischen den Modi Manuell, Auto und Kino, ohne hierfür die individuellen Einstellungen zu verändern. Canon verspricht, dass nur noch 0,1 Lux Umgebungslicht bei Nachtaufnahmen zum Filmen ausreichen sollen. Außerdem wird eine Überbelichtung bei hellen Lichtverhältnissen dank des integrierten ND-Filters kompensiert.

Die neue Legria nimmt Videos in Full-HD-Auflösung mit bis zu 50 Bildern pro Sekunde im MP4- oder AVCHD-Format auf und speichert sie auf zwei SD-Karten. Die Menüführung erfolgt über das berührungsempfindliche Display. Ein besonderes Merkmal ist die mit f1,8 große Offenblende mit acht Lamellen, mit der Canon ein schönes Bokeh in die Aufnahmen zaubern möchte. Die Batterie verspricht eine durchgängige Aufnahmezeit von bis zu 190 Minuten.

Canons Legria HF G26 ist ab April 2018 für 999 Euro im Handel erhältlich.


Anzeige
Anzeige