Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Color Cone V2

Standalone und Plug-in für Premiere/After Effects

Picture Instruments stellt die zweite Version seines ungewöhnlichen Farbkorrekturprogramms „Color Cone“ vor. Erstmals ist die Software nicht nur als Standalone-Version, sondern auch als Plug-in für die Videobearbeitungsprogramme Adobe Premiere und Adobe After Effects erhältlich.

Die neue Version unterstützt Farbmanagement durch den Einsatz von ICC-Profilen. Ebenfalls neu ist eine praktische Undo/Redo-Funktion und die Möglichkeit, in der Plug-in-Variante die Farbänderungen auch im zeitlichen Verlauf über Keyframes animieren zu können. Die Version 2 des Programms bietet außerdem ein Zwei-Wege-Preset zur Teiltonung der Bilder, lässt sich über Zahlenfelder für Kontrast-, Sättigungs- und Helligkeitsregler präzise steuern, wurde bei der Bildberechnung stark beschleunigt und bietet einen praktischen Navigator-Bereich, der einklappbar ist. Die mehrsprachige Benutzeroberfläche unterstützt jetzt hochauflösende Displays unter Windows 10. Das Programm ist sowohl für Windows- als auch Apple-Betriebssysteme erhältilch.

Color Cone Standalone und Color Cone Premiere/After Effects Plugin sind als unabhängige Lizenzen für jeweils 105 Euro erhältlich. Kostenlose Testversionen beider Varianten bietet Picture Instruments ebenfalls an.


Anzeige