Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Creative Cloud veröffentlicht

Generationswechsel bei Adobe

Adobe Systems hat die Adobe Creative Cloud veröffentlicht. Die leicht umbenannte Programm-Sammlung beinhaltet die neuesten Versionen der bekannten Anwendungen zur Bild-, Ton- und Videobearbeitung sowie Web-Entwicklung und Design.

 

Unter den sieben Hauptanwendungen finden sich auch aktualisierte Ausgaben von Photoshop und Premiere. Neuerungen für Bildbearbeiter betreffen dabei vor allem optimierte Arbeitsvorgänge. Photoshop CC enthält unter anderem neue Filter, um Kameraverwacklungen zu reduzieren, sowie die Version 8 des Raw-Entwicklers "Camera RAW". Das Videoschnittprogramm Premiere CC führt die lang erwartete Unterstützung von ATI Radeon-Grafikkarten ein und bietet neue Werkzeuge zum Erstellen von Untertiteln.

 

Mit der Veröffentlichung unternimmt Adobe unter anderem einen drastischen Vertriebswechsel. Sowohl Adobe Creative Cloud als auch die Einzelprogramme sind nicht mehr als verpackte Versionen im Laden zu erwerben, sondern müssen im Rahmen eines Cloud-Angebots gemietet werden. Als Vorteile werden vom Unternehmen die nahtlose Zusammenarbeit mit entfernten Mitarbeitern und über verschiedene Systeme hinweg genannt. Neben verschiedenen Abonnement-Optionen beläuft sich ein Jahres-Abo der kompletten Sammlung auf rund 62 Euro monatlich. Photoshop CC und Premiere CC kosten jeweils allein etwa 25 Euro monatlich.

 


Anzeige