Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Deutschland nach dem 2. Weltkrieg

Wundes Wunderland

Aus den Ruinen der Nachkriegszeit erwuchs das deutsche Wirtschaftswunder – so will es zumindest der Mythos. Fotografen wie René Burri, Robert Lebeck oder Albert Renger-Patzsch hielten die Zeit der 1950er bis 1960er Jahre auf ihren Bildern fest. Einige bringen die unglaublichen Zerstörungen nahe, die nach dem Krieg lange sichtbar blieben, andere vermitteln die Aufbruchsstimmung. Im Zentrum steht immer die Firma Krupp, etwa die Werkssiedlungen oder die Menschen vom Lehrling bis zum Chef. In der Villa Hügel in Essen sind 114 Fotos und einige Objekte bis zum 23. November 2014 unter dem Titel „Wirtschaft! Wunder! Krupp in der Fotografie 1949-1967“ zu sehen.

 


Anzeige