Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

DGPh: Dr.-Erich-Salomon-Preis

Stephanie Sinclair ausgezeichnet

Die Deutsche Gesellschaft für Photograhie e.V. (DGPh) hat die US-amerikanische Bildjournalistin Stephanie Sinclair mit dem Dr.-Erich-Salomon-Preis 2019 ausgezeichnet. Die DGPh will damit die Arbeiten einer Fotojournalistion ehren, die in der Tradition der humanistischen Fotografie seit langem eine herausragende Position besitzt.

Stephanie Sinclair wurde 1973 in Miami geboren. Auf ihren Reisen in den Mittleren und Nahen Osten sowie nach Südasien widmete sie ihre Arbeit seit mehr als 15 Jahren jungen weiblichen Gewaltopfern, die Genitalverstümmelungen, Säureattentate oder Zwangsheirat ertragen mussten. Im Zusammenhang mit ihrer Fotoserie „Too Young to Wed“ hat Sinclair die gleichnamige Organisation gegründet, die durch Stipendien, Fotokurse und Workshops zur Selbstermächtigung der Mädchen und Frauen beiträgt.

Der Dr.-Erich-Salomon-Preis wird am 11. Mai 2019 im Museum für Angewandte Kunst im Rahmen des Festivals der Internationalen Photoszene Köln an Stephanie Sinclair überreicht. Die Laudatio hält Lars Boering, Direktor der World Press Photo Foundation.


Anzeige