Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Die Micro Cinema Camera eignet sich für viele Einsatzbereiche

NAB 2015: Blackmagic Design stellt Kamerawürfel vor

Blackmagic Design zündet auf der NAB 2015 in Las Vegas ein echtes Produktfeuerwerk. Die Blackmagic Design Micro Cinema Camera ist eng verwandt mit der Blackmagic „Pocket Cinema Camera“, verzichtet aber auf einen LC-Display als Monitor und wurde in einem sehr kleinen, würfelförmigen Gehäuse untergebracht. Sie soll immer dann eingesetzt werden, wenn in sehr beengten Umgebungen eine besonders kleine Kamera benötigt wird, die dennoch „filmreife“ Bewegtbilder mit bis zu 13 Blendenstufen in Full-HD-Auflösung liefert. Daher sind ihre Bedienelemente auch von vorn erreichbar, wenn es hinsichtlich des Platzangebots wirklich einmal sehr begrenzt wird.

Eines ihrer Einsatzgebiete ist daher die Fotografie oder Videoaufnahme mit Multikoptern, bei denen auf möglichst kleine Baugröße und vor allen Dingen geringes Gewicht der Kameras ankommt. Die Black Magic Micro Cinema Camera ist daher auch mit einem Anschluss für den Empfänger der Funkfernsteuerung eines solchen Multikopters ausgerüstet, um sie vom Boden aus fernsteuern beziehungsweise auslösen zu können. Für die Live-Bild-Übertragung zum Boden besitzt sie einen HDMI-Ausgang. Als Objektive können alle Micro-Four-Thirds-Optiken verwendet werden. Die Kamera kommt für 995 Dollar auf den Markt.

 


Anzeige