Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Die taucht was

Coolpix W150 läutet die Badesaison ein

Pünktlich zum Badeurlaub bringt Nikon die wasserdichte, staub- und stoßfeste COOLPIX W150 heraus. Die Kleinkamera hält zudem Kälte bis minus zehn Grad Celsius aus, falls man im Polarmeer planschen will. 

Der Bildsensor fällt mit einer Größe von 1/3,1-Zoll recht klein aus, was aber in dieser Kameraklasse üblich ist. Er löst mit 13,2 Millionen Pixel auf, Videos landen mit 720 mal 1.080 Pixel und flüssigen 30 Bildern pro Sekunde samt Stereoton auf dem Sensor. Der dreifache Zoombereich umfasst die Brennweiten 30 bis 90 Millimeter (umgerechnet ins Kleinbildformat). 

Als Extras für Urlaubsgrüße kann man über ein Smartphonedie, auf dem die App SnapBridge installiert ist, alle Aufnahmen sofort teilen. Zuvor lassen sie sich mit Sprachnachrichten ergänzen. Kindern kommt die COOLPIX W150 mit einfacher Bedienbarkeit, attraktiven Begrüßungsbildschirmen, Bildeffekten und Diashows entgegen. Da sie aus 1,8 Metern herunterfallen darf, kann man den Apparat den Kleinen auch einmal anvertrauen. Die Gesichtserkennung soll auch Unterwasser funktionieren, was sie möglicherweise hinsichtlich Schnorchel und Taucherbrille vor Herausforderungen stellen könnte.

Die COOLPIX W150 ist in den Farben Weiß, Blau und Orange sowie in den zwei Farbdesigns „Flowers“ und „Hawai“ voraussichtlich Ende Mai 2019 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 169 Euro im Handel erhältlich.


Anzeige