Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

Einsatz an Kameras mit APS-C-Sensor

Meyer-Optik-Görlitz „Nocturnus F0,95/35“ jetzt verfügbar

Der Objektiv-Hersteller Meyer-Optik-Görlitz liefert das im Mai 2015 angekündigte Objektiv „Nocturnus F0,95/35“ für Micro-Four-Thirds-, Fujifilm-X- und Sonys E-Mount-Kameras mit APS-C großem Sensor jetzt aus. Das „Nocturnus F0,95/35“ soll durch seine enorme Lichtstärke von 1:0,95 das kreative Spiel mit Schärfe und Unschärfe befeuern. Das gelingt dem „Made in Germany“-Objektiv spielend, denn bei einem Aufnahmeabstand von einem guten Meter, wie er etwa für Porträts genutzt wird, beträgt der Bereich der Schärfentiefe nur noch etwa fünf Zentimeter. Fokussiert man auf die Augen, geraten Nasenspitze und Ohrläppchen bereits in den Unschärfebereich.

 

Das „Nocturnus F0,95/35“ besteht aus einem robusten Vollmetallgehäuse und wiegt 670 Gramm. Der Fokus und die aus zehn Lamellen gebildete Blende werden manuell über Objektivringe eingestellt. Das Objektiv mit zehn Linsenelementen in sieben Gruppen erreicht eine Naheinstellgrenze von 0,3 Metern. Es kommt für 1.999 Euro auf den Markt.

 

Für Ende des Jahres 2015 kündigt der Hersteller zudem das „Nocturnus F0,95/50“ an, das dann für Sony-Kameras mit E-Mount und Vollformatsensor einsetzbar sein wird. Zu ihnen gehört die Sony A7S II, die mit ihrem ISO-409.600-Sensor und dem 1:0,95-Objektiv dann schon fast zum Nachtsichtgerät wird.

 


Anzeige