Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Finalisten stehen fest

Felix Schoeller Photo Award 2017

Sie haben studiert, diskutiert und entschieden: Nach der Jurysitzung am 28. August 2017 stehen die fünf Nominierten in den fünf Kategorien des Felix Schoeller Photo Award 2017 sowie für den Nachwuchsförderpreis fest, der von Sponsorpartner Olympus Deutschland GmbH unterstützt wird.

„Auf der Shortlist standen bis heute 187 ausnahmslos hochklassige Arbeiten aus 34 Ländern. In vielen Fällen waren es kleinste Nuancen, die am Ende über die Nominierung entschieden haben“, berichtet Michael Dannenmann als Vorsitzender der fünfköpfigen Jury. Wer die Preisträger des begehrten internationalen Wettbewerbs für professionelle Fotografen sein werden, wird zur Preisverleihung am 14. Oktober 2017 im Kulturgeschichtlichen Museum Osnabrück verkündet. Nach dieser Preisverleihung sind alle Arbeiten der Sieger und Nominierten vom 15. Oktober 2017 bis 25. Februar 2018 im Rahmen der Ausstellung „Winners & Nominees – Felix Schoeller Photo Award 2017“ im Kulturgeschichtlichen Museum Osnabrück zu sehen. Die Bilder werden hochwertig auf Felix Schoeller Fotopapier ausgedruckt und auf Formaten bis zu 100 mal 120 Zentimetern präsentiert.

Die Jury zog ein positives Fazit der diesjährigen Einreichungen, deren Anzahl im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um zirka 1.000 Bilder gestiegen ist. Sie attestierte allen ein insgesamt sehr hohes künstlerisches und fotografisches Niveau. Erneut haben auch zahlreiche Gewinner renommierter internationaler Fotografie-Preise teilgenommen und neue sowie bereits prämierte Werke ins Rennen geschickt. Damit wurde die qualitative Hürde nochmals deutlicher höher, um unter die Besten der Besten zu kommen.

Foto: Felix Schoeller Photo Award 2017 - „Mediterranean Migration“ von Mathieu Willcocks, GB



Anzeige