Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

Finanzierung des Trioplan f2.9/50 steht

Meyer Optik Görlitz auf Kickstarter erfolgreich

Mitte April 2016 startete Meyer Optik Görlitz eine „Crowdfunding“-Kampagne, um den optischen Klassiker „Trioplan f2.9/50“ für das digitale Foto-Zeitalter neu aufzulegen  (FOTO HITS berichtete). Nur einen knappen Monat später haben bereits mehr als 800 Unterstützer bereits das zehnfache der ursprünglich anvisierten Zielsumme finanziert, sodass die Produktion des Objektivs mit dem ungewöhnlichen „Seifenblasen-Bokeh“ wie geplant anläuft und die ersten Objektive im Winter 2016/2017 ausgeliefert werden.

Das neue Trioplan f2.9/50 ist kompatibel mit Vollformatkameras und etwa APS-C-Modellen. Es wird für Kameras mit Canon-EF-, Nikon-F-, Sony-E-, Fujifilm-X-, Micro-Four-Thirds- und M42-Bajonett erhältlich sein. Außerdem wird der Hersteller das Objektiv jetzt auch noch für das Pentax-K-Bajonett und den Leica-L-Anschluss anbieten. Es ist ein klassisches „Cooke Triplet“ mit drei Linsen in drei Gruppen und verfügt über zwölf Blendenlamellen.

Beispielbilder mit Trioplan f2.9/50: Firat Bagdu


Anzeige