Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Notizen  

FOTO HITS 1-2/2019

Vom Pixel zum Papier

Ab sofort ist Ausgabe 1-2/2019 als Printausgabe an den Kiosken erhältlich. Das Heft ist wieder einmal 132 Seiten stark und kommt erneut gemeinsam mit einer Gratis-Software sowie einem kostenfreien E-Book. Die neue Ausgabe widmet sich dem Thema „Vom Pixel zum Papier“. Wir erklären, wie man blitzschnell die besten Bilder aussortiert, einen preiswerten Anbieter findet und was die Zukunft bringt. Außerdem haben wir aktuelle Sofortbildkameras  getestet und blicken auf 100 Jahre Firmengeschichte von Panasonic zurück.

In diesem Monat verraten wir, wie schöne Erinnerungen schnell, einfach und in bester Qualität auf Fotopapier gelangen. Unser Top-Thema „Vom Pixel zum Papier“ stellt bekannte Fotodruck-Anbieter vor und spricht im Interview mit Dr. Rainer Fageth, Vorstandsmitglied von CEWE, über die Zukunftsplanungen des Druck-Riesen. Auf acht Seiten gibt FOTO HITS zudem die besten Tipps, um Aufnahmen mit klassischer Filmanmutung zu kreieren.

Auch Grund zum Feiern gibt es: FOTO HITS lässt die bewegte und spannende 100-jährige Firmengeschichte von Panasonic Revue passieren. Wie das Unternehmen vom kleinen Laden für Elektronikprodukte zum richtungsweisenden Großkonzern wurde und was die Zukunft bringt, erfahren Sie auf zehn Seiten im Heft.

Im direkten Duell treten die Korrektursoftwares DxO PhotoLab und das kostenlose Open-Source-Projekt Lensfun an. Wer sich bei dem auf den ersten Blick ungleichen Kampf besser schlägt, entscheidet FOTO HITS auf vier Seiten.

Die Kampagne „Fishlove“ macht mit Unterstützung von Prominenten und renommierten Fotografen auf die Überfischung der Meere aufmerksam. Da die schuppigen Meeresbewohner keine süßen Kulleraugen haben und deshalb normalerweise nicht vom Menschen liebkost werden, versucht das Projekt, auf eine ebenso intime wie auffallende Art und Weise für ihre Verletzlichkeit zu sensibilisieren. Hierfür ließen sich Schauspieler wie Benno Führmann oder Katja Riemann nackt mit den Tieren porträtieren.

FOTO HITS testet in dieser Ausgabe die Puristen der Fotografie begeisternde Leica Kamera M10-P. Damit den Benutzer nichts von der eigentlichen Kunst der Fotografie ablenkt, ist die Kamera bewusst nur sehr reduziert mit Funktionen ausgestattet. Ob sie ihren stolzen Preis von rund 7.000 Euro rechtfertigen kann, entscheidet unser Test. Auch die Nikon P1000 musste sich auf dem Prüfstand beweisen: Die weitsichtige Wuchtbrumme besitzt nicht nur für eine Bridge-Kamera ein extremes Zoomobjektiv.

Rechtzeitig zum Weihnachtsfest liefert FOTO HITS noch eine Marktübersicht über potenzielle Geschenke für die Lieben: Wer eine neue, leistungsfähige Speicherkarte für seine Kamera sucht, kann mit unserem Test über sechs Seiten die optimale finden. Freunde aktueller Sofortbildkamera-Modelle lesen zudem auf sieben Seiten, welches das passende Modell für ihren Wunschzettel 2018 ist.

Nach dem Erfolg der vor ein paar Ausgaben angebotenen Gratis-Software „Franzis color projects elements 4“ überzeugte FOTO HITS den Software-Anbieter, auch die Professional-Version und zusätzlicher der Filterkollektion „Seasons“ bereitzustellen. Das E-Book „Erfolgreich auf YouTube“ von Joachim Gerloff verrät zudem nützliche Tipps, um sich auf der Videoplattform zu etablieren.

Außerdem führen Bilder von Helen Levitt Sie auf eine Reise durch das New York des vergangenen Jahrhunderts und Sie lernen die zehn besten Tipps zur Aufnahme von so genannten „Lost Places“ kennen.

&nb

 KOSTENLOSE VOLLVERSIONEN

 

SCHWERPUNKT VOM PIXEL ZUM PAPIERFOTO

  • Fotos schnell sichten

  • Die besten Anbieter für Fotodruck in der Übersicht

  • Daten von beschädigten CDs und DVDs retten

  • Zeitlos schöne Fotoalben wie früher

  • Interview mit Dr. Rainer Fageth von CEWE

 

PRAXIS

  • DxO Photolab vs. Lensfun

  • Serie „Aus alt mach neu“: Digitalkameras mit Analogfilmen bestücken

 

IM TEST

 

REPORT

  • Nackte und Nasse: Auch Fische brauchen Liebe

  • 100 Jahre Panasonic: Geschichte(n), Gegenwart und Zukunft


Anzeige