Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Fotoausstellung: „Martha Cooper: Taking Pictures“

Jugendkultur

„Martha Cooper: Taking Pictures“ im Museum „Urban Nation“ in Berlin ist die erste umfassende Retrospektive der US-amerikanischen Fotografin. Bereits mit drei Jahren entdeckte sie die Fotografie für sich. In den 1970er-Jahren fand sie dann ihr großes Thema: die Graffiti-Szene. 1980 war sie die erste, die das damals brandneue Phänomen des „Breakdance“ mit ihren Fotos dokumentierte. Die Ausstellung ist bis zum 1. Mai 2022 geöffnet. Bitte beachten: Das Museum hat ab dem 1. Juni 2021 wieder geöffnet, vorab müssen Besucher online ein kostenloses Zeitfensterticket buchen.


Anzeige