Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Notizen  

Fotolia: Technik geht immer

Bildertrends im Herbst 2016

Der Stockphoto-Anbieter Fotolia, ein Tochterunternehmen von Adobe, hat die aktuellen Trends bei Bildbestellungen für den Herbst 2016 veröffentlicht. Demnach bleiben Fotos, die Menschen und Technik zeigen, stark gefragt. Fotolia begründet dies damit, dass die Technik selbst immer selbstverständlicher wird: Computer und Tablets erobern die Klassenzimmer, Smartwatches bilden den verlängerten Arm unserer Mobiltelefone und „Augmented“ sowie „Virtual Reality“ lassen die Träume von so manchem Science-Fiction-Liebhaber wahr werden.

Als zweiten wichtigen Trend hat das Unternehmen die Suche nach „Authentizität“ ausgemacht. „Natur“, „Wandern“ und „Camping“ sind dementsprechend Schlagworte, die den Trend beschreiben und bei der Bildersuche auf Fotolia häufig genutzt werden.

Den dritten Trend beschreibt Fotolia mit „Minimalismus statt Opulenz“. Als Gegenpol zur großen Bildflut im Internet, Fernsehen oder auch auf der Straße greifen Fotografen und Designer zu einer reduzierten und geordneten Bildsprache mit plakativen Fotos.

Dem steht Trend Nummer Vier ein wenig gegenüber, weil er das „Chaos als Gestaltungsprinzip“ erkennt. Mit ihm entdecken (Foto-)Künstler das Imperfekte, Wüste und Chaotische als probates Gestaltungsmittel. Grenzen und Regeln findet man hier kaum, dafür expressive, leuchtende Farben sowie wild gemischte Texturen und Formen.

Der letzte Trend ist ein „alter Bekannter“: Video-Content ist weiterhin auf dem Vormarsch und erobert die Marketing-Welt. Demzufolge wird laut Marketingexperten 2017 der „Video-Content“ ganze 74 Prozent des Web-Traffics ausmachen.


Anzeige