Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

G-Drive USB-C-Anschluss

Schnelleres Backup

Der Hersteller Western Digital bietet mit seinen externen Festplatten im G-Technoloy-Portfolio kompakte, handliche Modelle an, die mit besonders schneller Anbindung und viel Speicherplatz punkten. Das „G-Drive USB-C“ etwa ist mit Kapazitäten von bis zu zehn Terabyte erhältlich und arbeitet mit USB-C als dem derzeit schnellsten USB-Standard gemäß „USB 3.1 Gen. 1“. Somit sind mit diesen Festplatten flotte Transferraten von bis zu 195 Megabyte pro Sekunde möglich und die Datensicherung von großen Raw-Bilder-Beständen oder 4K-Videos kein Problem mehr.

Das G-Technology-Laufwerk wird zusätzlich mit einem USB-C/USB-A-Adapterkabel geliefert, sodass man es auch an herkömmlichen USB-Anschlüssen nutzen kann. Es kann darüber hinaus als Ladegerät über die USB-C-Schnittstelle arbeiten und mit bis zu 45 Watt Ladeleistung mobile Tablet-PCs beziehungsweise die neuen MacBook- und MacBook-Pro-Laptops mit frischer Energie versorgen, während die Datenübertragung läuft.

Das externe G-DRIVE-USB-C-Desktop-Laufwerk unterstützt Plug & Play für den Mac und ist bereits für Apples Backup-Software „Time Machine“ vorkonfiguriert, so dass man unmittelbar nach Anschluss des Geräts mit einer Datensicherung starten kann. Aber natürlich arbeitet es auch mit allen anderen USB-C-Geräten der Windows-Welt nahtlos zusammen.

Die mit drei Jahren Herstellergarantie gelieferten Geräte sind in Deutschland über die G-Technology-Händler oder über die Website (siehe Link unten) erhältlich. Derzeit sind drei Modelle mit den Kapazitätsstufen vier, acht und zehn Terabyte erhältlich, die im Online-Shop zwischen etwa 200 und knapp 450 Dollar kosten.


Anzeige