Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör 

Gimbals für Smartphones und SLRs

DJI zeigt „Osmo Mobile 2“ und „Ronin-S“

Auf der CES 2018 in Las Vegas präsentiert DJI zwei neue Einhand-Gimbals. Das „DJI Osmo Mobile 2“ richtet sich an Filmer, die mit dem Smartphone verwacklungsfreie Videos aufnehmen wollen. Die neue Version des bereits bekannten „DJI Osmo Mobile“ arbeitet mit einem Drei-Achsen-System und kompensiert nicht nur Verwacklungen, sondern erkennt mit ihrer „SmoothTrack“-Technik auch Kamerabewegungen, um die Stabilisierung daran anzupassen.

Gegenüber dem ersten „Osmo Mobile“ wurde bei der zweiten Version die Bedienung vereinfacht und die Akkukapazität erhöht, sodass jetzt Einsatzdauern von bis zu 15 Stunden mit einer Akkuladung möglich sein sollen. Das System kommt ab 23. Januar 2018 für 149 Euro in den Handel.

Die zweite Produktvorstellung betrifft die Profi-Gimbals der „Ronin“-Modellreihe. Das neue „Ronin-S“ ist als einhändiger Stabilisator für kompakte SLRs oder spiegellose Systemkameras konzipiert. Auch dieses System besitzt ein Drei-Achsen-System mit starken Motoren, die die Bewegungen etwa einer Canon EOS 5D, einer Panasonic GH5 oder von Sony-Alpha-Kameras kompensieren können. Intelligente Aufnahmemodi der „DJI Ronin App“ für das „Ronin-S“ sollen es ermöglichen, komplexe Kamerabewegungen wie „Panorama“, „Hyperlapse“, „Track“ und „CamAnchor“ automatisch zu generieren. Durch diese Modi lassen sich Kamerapositionen für eine Szene definieren und auf Kommando zwischen ihnen wechseln.

Das „DJI Ronin-S“-System kommt im zweiten Quartal 2018 auf den Markt. Einen Preis hat der Hersteller noch nicht genannt.


 



Anzeige
Anzeige