Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Notizen  

Google Maps

Die Welt wird schärfer

Schon vor drei Jahren verblüffte der Internetgigant Google damit, dass er seinem Kartendienst "Maps" mit einem Update eine wolkenfreie Ansicht der Welt von oben spendierte. Nun wird die Welt sogar noch ein bisschen schärfer. Zumindest soll die Auflösung der Google-Maps und -Earth-Bilder erhöht werden.

Der "Fotograf" der neuen hochauflösenden Bilder ist der Satellit "Landsat 8". Er liefert seit 2013 sehr detaillierte und farbgetreuere Bilder, aus denen Google die besten, wolkenfreien Fotos aussuchte und zusammensetzte. Dazu wurde laut Google etwa ein Petabyte (entspricht rund 1.000 Terabyte oder 1 Million Gigaybte) Daten genutzt. Insgesamt bedeutete das eine Summe von 700 Billionen einzelner Pixel. 

Die Daten des Landsat-Programms, einem Zusammenschluss von USGS (United States Geological Survey, Institut für amtliche Kartografie) und der NASA, sind frei verfügbar.


Anzeige