Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

GoPro Mobile Over Capture

Standardvideos mit der 360-Grad-Kamera „Fusion“

Eine neue Funktion in seiner App für Smartphones bietet GoPro an. Damit wird es möglich, aus den mit 5,2K-Auflösung aufgezeichneten 360-Grad-Videos der „GoPro Fusion“-Kamera einen Bildausschnitt zu wählen und als „normales“ Video im 16:9-Seitenverhältnis zu speichern. Weil die kleine „Fusion“ die Szene komplett als sphärisches 360-Grad-Video erfasst, lässt sich durch Dreh- und Kippbewegungen beziehungweise mit Touch-Gesten der gewünschte Bildausschnitt in der Sphäre bestimmen, um etwa einen Sportler in seiner Bewegung mit der virtuellen Kamera zu verfolgen. Das unten gezeigte Video verdeutlicht das.

Die neue Funkiton gehört ab sofort zur kostenlosen GoPro-App, die für Apple-iOS-Systeme und für Android-Mobilgeräte verfügbar ist. Sie unterstützt auch viele weitere Funktionen der „GoPro Fusion“, die für knapp 730 Euro erhältlich ist.

Der Hersteller GoPro selbst ist finanziell in schweres Fahrwasser geraten. Der Aktien-Kurs des Unternehmens ist in den letzten Jahren erheblich gesunken, die Firma sucht nach offiziellen Angaben nach einem finanzstarken Partner oder einem Käufer, der das Unternehmen komplett übernimmt. Als Reaktion auf die Krise hat GoPro vor wenigen Tagen unter anderem das Multikopter-System „GoPro Karma“ komplett eingestellt und eine Reihe von Mitarbeitern speziell in diesem „Aerial“-Bereich entlassen.


GoPro „Mobile Over Capture“ mit „GoPro Fusion“-Kamera

Komfortabel normalen Videoausschnitt aus 360-Grad-Aufnahme wählen