Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras 

Neue Fotodrohne von Yuneec

Typhoon H Plus: Hexakopter mit Ein-Zoll-Kamera

Die Hexakopter der „Typhoon H“-Serie von Yuneec bekommen Zuwachs. Auf der CES 2018 zeigt der Hersteller die neueste Version namens „Typhoon H Plus“, die mit einer neuen Kamera ausgerüstet ist. Diese arbeitet mit einem Bildsensor der Ein-Zoll-Klasse, wie er auch in so genannten „Edel-Kompaktkameras“ zum Einsatz kommt. Der Sensor liefert Bilder mit einer Auflösung von 20 Megapixel und nimmt 4K-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf. Die Kamera wird von einem Drei-Achsen-Gimbal stabilisiert, sodass verwacklungsfreie Aufnahmen entstehen.

Der „Typhoon H Plus“ arbeitet mit einem neuen PX4-Flugcontroller, wobei seine Software auch automatische Flugmanöver wie „Orbit“, „Point of Interest“, „Journey“, „Curve Cable Cam“, „Follow me“ und „Return Home“ beherrscht.

Gesteuert wird der Hexakopter, der auch bei Ausfall eines seiner sechs Antriebssystemen noch mit fünf Motoren sicher fliegen kann, von der ST16-Fernsteuerung mit integriertem Sieben-Zoll-Display, auf dem das Live-Bild der Kamera zu sehen ist und viele Kopter-und Kamerafunktionen per Touch-Bedienung gesteuert werden.

Der „Yuneec Typhoon H Plus“ ist inklusive der erweiterten Hinderniserkennung „Intel RealSense“ für 1.849 Euro erhältlich. Ohne „RealSense“ wird er ab März 2018 für 1.549 Euro erhältlich sein.