Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Großer Farbumfang, vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Philips-Monitor für Bildbearbeiter

Der Monitorhersteller MMD ist Lizenznehmer der Marke Philips und bietet unter diesem Namen einen neuen Bildschirm für Fotografen und Bildbearbeiter an. Der Monitor mit dem sehr sperrigen Namen „Philips Brilliance 272P4APJKHB“ basiert auf einem hochwertigen IPS-AHVA-Panel, das werkseitig auf den AdobeRGB-Farbraum kalibriert ist und diesen zu 99 Prozent darstellen kann. Er besitzt eine Bilddiagonale von 68,6 Zentimetern (27 Zoll) und stellt 2.560 mal 1.440 Pixel mit Zehn-Bit-Farbtiefe, also mit Milliarden möglichen Farbnuancen, dar. Den möglichen Betrachtungswinkel gibt der Hersteller mit horizontal und vertikal jeweils 178 Grad an. Die maximale Helligkeit beträgt 350 Candela pro Quadratmeter, das Kontrastverhältnis 1.000:1 (dynamisch: 50.000.000:1).

Dei „SmartUniformity“-Funktion soll Helligkeitsunterschiede in verschiedenen Bereichen des Bildschirms automatisch ausgleichen, sodass eine einheitliche Leuchtdichte erreicht wird. DVI-Port, DVI-Dual-, zwei HDMI-Anschlüsse sowie ein VGA-Interface erlauben die Verbindung des Monitors mit Grafikkarten des Computers oder Bildlieferanten wie etwa Blu-Ray-Player. Über den integrierten USB-2.0-Port sowie zwei USB-3.0-Anschlüsse lassen sich Tastatur, Maus oder Speichermedien mit Monitor und Computer koppeln.

Der Monitor ist seit Kurzem lieferbar und wird für eine unverbindliche Preisempfehlung von 799 Euro angeboten.

 


Anzeige