Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Handlich und zoomstark: Sony HX90, HX90V und WX500

Gute Reise! Neue Urlaubskameras von Sony

Speziell als kompakte, leichte Begleiter für Urlaubsreisen stellte Sony zwei neue Kameraserien vor. Die abgebildete HX90 bietet trotz kleinster Abmessungen ein Objektiv mit Brennweiten zwischen 25 und 750 Millimetern (Kleinbildentsprechungen). Das bedeutet einen 30-fachen Zoomfaktor und erlaubt vom Weitwinkel bis zum Extremtele viel Gestaltungsspielraum bei der Wahl des Bildausschnitts. Kleine Details von Urlaubs-Sehenswürdigkeiten lassen sich damit problemlos formatfüllend abbilden.

Die in zwei Versionen als HX90 und HX90V verfügbare Kamera besitzt einen CMOS-Sensor mit 18,2 Megapixel, nimmt zusätzlich Full-HD-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf und sorgt mit einem elektronischen Sucher auf Basis eines OLED-Minimonitors (0,508 Zentimeter, 0,2-Zoll-Typ) für Bildkontrollkomfort auch in sonnigen Gefilden. Auch Wi-Fi gehört zu ihren Ausstattungsmerkmalen. Einziger Unterschied zwischen den HX90-Varianten: Die 20 Euro teurere HX90V verfügt noch über einen integrierten GPS-Empfänger, die ebenfalls ab Juni 2015 für 449 Euro angebotene HX90 muss darauf verzichten.

Als Einstiegssystem in die Welt der 30-fachen Zoomobjektive stellt Sony die WX500 vor. Diese Kamera bietet 18-Megapixel-Auflösung und Brennweiten von 25 bis 750 Millimetern, aber ihr Suchersystem basiert im Gegensatz zu den HX90-Modellen auf einem normalen LCD- statt einer OLED-Lösung. Wie diese bietet die WX500 zusätzlich einen 7,5 Zentimeter großen Klappmonitor mit 921.600 RGB-Bildpunkten und steht für 399 Euro ab Juni 2015 bei den Händlern bereit.

 


Anzeige