Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

Hasselblad: Neue Objektive für die X1D

Von Normal bis Tele und noch weiter

Hasselblad zeigt auf der photokina drei neue XCD-Objektive für die digitale Mittelformatkamera X1D. Als bisher lichtstärkste Hasselblad-Lösung überhaupt geht dabei das XCD 1,9/80 ins Rennen. Das 80-Millimeter-Objektiv besitzt einen Twin-AF-Motorantrieb für eine schnelle Fokussierung und soll sich laut Hersteller durch geringe Schärfentiefe mit einer herausragenden Isolierung des Hauptmotivs speziell für die Porträt-, aber auch die Natur- und Produktfotografie eignen.

Die zweite Neuvorstellung ist das XCD 2,8/65. Dieses 65-Millimeter-Objektiv entspricht einer 50-Millimeter-Kleinbildoptik und ist daher als Normalbrennweite zur Simulation des menschlichen Sehfelds konzipiert. Hasselblad bietet es mit seiner Naheinstellgrenze von 0,5 Metern „als vielseitige Option für Street-, Reise- und allgemeine Fotografie“ an.

Die dritte Neuvorstellung ist das kompakte XCD 2,8/135. Dies entspricht einem Kleinbildobjektiv mit 105 Millimetern und somit einer kurzen Telebrennweite. Für dieses Objektiv kommt als vierte photokina-Neuheit optional der X Konverter 1,7 hinzu, der die Brennweite auf 230 Millimeter verlängert (entspricht 178 Millimeter einer Kleinbildbrennweite und Reduzierung der Lichtstärke auf 1:4,8.

Die Objektive sollen ab Dezember 2018 ausgeliefert werden. Sie sind aber über den Hasselblad-Store bereits vorbestellbar, sodass auch die Preise bekannt sind. Das XCD 1,9/80 wird 4.788 Euro kosten, das XCD 2,8/65 bietet das Unternehmen für 2.748 Euro, während das Teleobjektiv XCD 2,8/135 mit 4.068 Euro oder gemeinsam mit dem Konverter für 4.788 Euro zu Buche schlägt.


Anzeige