Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Leica Q2 Monochrom

Schwarz-Weiß kompakt

Leica stellt nach der Messsucherkamera M10 Monochrom eine weitere Kamera mit echtem Schwarz-Weiß-Sensor vor. Die Leica Q2 Monochrom ist eine Vollformat-Kompaktkamera mit einem neu entwickelten Monochrom-Sensor in Kleinbildgröße, der 47,3 Millionen Pixel auflöst und eine Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 100.000 hat. Zum Einsatz kommt ein Maestro-Bildprozessor: Mit seiner Hilfe stellt der Autofokus in weniger als 0,15 Sekunden scharf, außerdem ermöglicht er Serienaufnahmen mit bis zu zehn Bildern pro Sekunde.

Schwarz-Weiß-Videos nimmt die Q2 Monochrom in 4K mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf, in Full HD sind maximal 120 Bilder pro Sekunde möglich. Neben dem berührungsempfindlichen Bildschirm auf der Rückseite hat die Q2 Monochrom einen OLED-Sucher mit einer Auflösung von 1.280 mal 960 Pixel, der das Bildfeld zu etwa 100 Prozent abdeckt.

Bei dem fest verbauten Weitwinkelobjektiv handelt es sich um ein lichtstarkes Leica Summilux 1:1,7/28mm. Längere Brennweiten simuliert die Q2 Monochrom, indem sie nur einen Ausschnitt des Gesamtbilds speichert. Bei 35 Millimetern haben die so entstandenen Jpeg-Bilder eine Auflösung von 30 Millionen Pixel, bei 50 Millimetern sind es 14,7 Millionen Pixel und bei 75 Millimetern noch 6,6 Millionen Pixel – die Fotos werden also nicht auf die volle Auflösung „hochgerechnet“. Die Raw-Daten im DNG-Format speichert die Kamera stets ohne Beschnitt. Für kreative Fotos stehen ein Makromodus mit einer Naheinstellgrenze von 17 Zentimetern und wahlweise automatische oder manuelle Fokussierung zur Verfügung. Die Leica Q2 Monochrom ist ab sofort für 5.590 Euro erhältlich.


Anzeige