Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Leistungsstärkerer „Jumper II“ mit neuem Design-Konzept

Action-„Springer“ von Braun

Die neue Action-Kamera von Braun trägt zwar auch die Bezeichnung „Jumper“, sieht aber ganz anders aus. Während die erste Jumper-Kamera einem klassischen Camcorder ähnelte, kommt der neue Braun „Jumper II“ als schlichter Würfel daher. Die nur 51,4 mal 49,6 mal 24,6 Millimeter kleine und 60 Gramm leichte Kamera wird mit einem Unterwassergehäuse geliefert, das Aufnahmen in Tiefen von bis zu 30 Metern erlauben soll.

Auch im Inneren haben sich einige Änderungen ergeben: „Jumper II“ nimmt Videos in Full HD auf, während die erste Braun-Action-Kamera nur 1.280 mal 720 Pixel anbot. Allerdings zeichnet der „Jumper II“ seine 1.920 mal 1.080 Pixel großen Filme mit lediglich 20 Bildern pro Sekunde auf, sodass auch bei ihm die 720p-Aufnahme mit maximal 30 Frames pro Sekunde sinnvoller erscheint.

Die neue Kamera liefert Fotos mit einer Auflösung von acht Megapixel, kann Daten über eine USB-2.0-Schnittstelle übertragen, über die auch ihr Lithium-Ionen-Akku aufgeladen wird, und ist mit einem Weitwinkelobjektiv ausgerüstet.

Die Braun „Jumper II“ kommt in diesen Tagen für eine unverbindliche Preisempfehlung von knapp 80 Euro auf den Markt.

 


Anzeige