Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

LG G5: Revolutionäre Ideen

Smartphone mit Foto-Zusatzmodulen

LG hat auf der MWC in Barcelona ein modulares Smartphone vorgestellt. Mit diesen Erweiterungen lassen sich viele zusätzliche Fotoaufgaben bewältigen. Zunächst einmal besitzt das neue G5-Smartphone auf seiner Rückseite gleich zwei Kameras: ein 16-Megapixel-System mit einer „normalen“-Brennweite und damit einem Bildwinkel von 78 Grad sowie eine Acht-Megapixel-Kamera mit extrem starkem 135-Grad-Bildwinkel.

Zudem wird es aber praktische Ergänzungen geben: Das Modul „Cam Plus“ etwa bietet mechanische Bedienelemente etwa einen Auslöser oder Steuerelemente zum Zoomen. Es besitzt auch ein Autofokussystem und erweitert die Batteriekapazität um zusätzliche 1.200 Milliamperestunden auf 4.000 Milliamperestunden.

Mit dem Modul „360 CAM“ verleiht man dem G5 neue Aufnahmefähigkeiten für 360-Grad-Bilder und Videos. Es nutzt zwei 13 Megapixel starke Weitwinkelkameras, die auf Knopfdruck die Rund-um-Panoramen erzeugen. 360-Grad-Videos werden mit 2K-Auflösung gesichert. Eine Partnerschaft mit Google soll es Nutzern erlauben, ihre 360-Grad-Aufnahmen auf „Street View“ und „YouTube 360“ hochzuladen. Auch das passende Betrachtungsystem bietet LG an: Die „360 VR“ genannte Virtual-Reality-Brille funktioniert ausschließlich mit dem neuen G5.

Neben den fotografischen Zusatzmodulen wird LG noch weitere Ergänzungen anbieten. So soll mit „HiFi Plus“ und „B&O Play“ eine erstklassige Tonwiedergabe möglich werden. Wann und zu welchem Preis das brandneue LG G5 und seine vielen Zusatzmodule auf den Markt kommen werden, hat der Hersteller noch nicht verraten.


 

 


Anzeige