Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Literatur  

Maß aller Dinge

52 Städte offenbaren ihre Lebensräume

Architektur verbindet man heute oft mit dem Adjektiv „menschenfeindlich“. Iwan Baan nähert sich ihr auf sehr humane Art: Gleichberechtigt lichtet er afrikanische Lehmbauten und die Skyline Sao Pãulos ab. Zudem erlaubte er es sich, Prachtbauten winzig und eingebettet in ihre Umgebung abzulichten. Im Unterschied zu anderen seiner Zunft gehören bei ihm auch Spaziergänger und sogar herumliegender Müll zur Komposition, was ihm schon Ärger mit Auftraggebern einbrachte. Doch gerade weil er wieder den Mensch als Maß der Dinge ansetzt, nimmt er einzigartige Blickwinkel ein.

Baans Aufnahmen entstanden, wie der Buchtitel schon sagt, im Laufe eines Jahres. Auf seinen Reisen sammelte er vielfältige Eindrücke, die über klassische Architekturfotos hinausgehen. Manches wirkt wie ein Schnappschuss, hebt sich aber auch dadurch erfrischend von deren oft starren Formensprache ab.

Iwan Baan: 52 Weeks, 52 Cities. Kehrer 2014, Englisch, Hardcover, 135 Seiten, ISBN 978 3 86828 477 5, Preis: 39,90 Euro

 


Anzeige